Die vierköpfige Band aus dem Bremer Raum präsentiert eine bunte Mischung aus traditioneller und moderner Musik, in der sich alte Weisen mit Elementen aus Folk, Pop und Rock zu einer großen Vielfalt an Klängen verbinden. Trotz unterschiedlicher musikalischer Hintergründe ist allen Bandmitgliedern eine Begeisterung für das Mittelalter gemeinsam, was sich in den Gewändern, aber vor allem auch in den Liedern äußert, die von längst vergangenen Zeiten erzählen. Da die Auswahl an eigenen Kompositionen noch recht überschaubar ist, wird auch gerne auf Altbekanntes und –bewährtes zurückgegriffen.

Bei den Auftritten geht es weniger um eine historisch korrekte Darstellung als vielmehr um die Freude, Musik in mittelalterlicher Atmosphäre zu erleben.